Rezept: Gefüllte runde Zucchini mit Couscous und Feta.

Ich habe mal wie­der geges­sen und es war noch hell genug, um das Ganze in Szene zu set­zen. Im Super­markt habe ich neu­lich diese runde Zuc­chini gefun­den und dachte mir sofort: Die möchte ich sofort ausch­nei­den, aus­höh­len, fül­len und essen. Das klingt etwas schräg, aber ich habe ges­tern auch die letzte Folge der vier­ten Han­ni­bal-Staf­fel […]

Is this the real life or just stress?

Hätte mir mal jemand erzählt, dass ich im Arbeits­le­ben noch nie gestresst war wie heute in der Uni, hätte ich ihn ver­mut­lich aus­ge­lacht. Das der­zei­tige dritte Semes­ter ist bis­her das anstren­gendste: Grup­pen­ar­beit um Grup­pen­ar­beit hängt sich anein­an­der (eine Prä­sen­ta­tion, eine Fall­stu­die und ein Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zept für ein Star­tup), vier Klau­su­ren wol­len noch gemeis­tert und eine For­schungs­ar­beit […]

Rezept: Leckere Zucchini-Pizza.

Manch­mal habe ich Lust auf was Schnel­les, das nicht viel benö­tigt und dann gibt es Zuc­chini-Pizza. Ich mag Zuc­chini-Pizza. Sie ist natür­lich nicht zu ver­glei­chen mit rich­ti­ger Pizza, aber trotz­dem sehr lecker. Heute habe ich die Pizza gemacht, weil ich sonst nicht viel Aus­wahl hatte und der Salat alle war. (Ja, ich habe heute mal […]

Das Leben mit Zöliakie: Ab jetzt glutenfrei essen

Diese Repor­tage über das Leben mit Zöli­a­kie und die Pro­bleme, die ent­ste­hen, wenn man glu­ten­frei essen muss, ent­stand im Rah­men mei­nes Jour­na­lis­tik-Semi­nars im Som­mer­se­mes­ter 2016 und beruht auf dem Inter­view mit mei­ner Freun­din Diana. — Eine Reise durch den All­tag einer Betrof­fe­nen Frisch geba­ckene Bröt­chen vom Bäcker zum Früh­stück, Pasta zum Mit­tag­es­sen, sich im Som­mer […]

Der Stundenplan fürs dritte Semester.

Wie man sieht, ist mein Stun­den­plan fürs dritte Semes­ter recht human – also, so fern man drei Vor­le­sun­gen an einem Tag als human bezeich­nen kann (aha­haha). Anfangs haben die lus­ti­gen Men­schen mir mei­nen kom­plet­ten Don­ners­tag zuge­knallt, aller­dings habe ich jetzt in eine andere Metho­den­kom­pe­tenz-Gruppe* (ihr erin­nert Euch: das ist das mit der tol­len Grup­pen­ar­beit gewe­sen) […]

Warum ich nicht mehr so viel blogge.

Im Jahre 2004 eröff­nete ich mei­nen ers­ten Blog. Er hatte einen wirk­li­chen Scheiß­na­men, aber ich war jung – 18, um genau zu sein – und bin bis dato etwas mehr als drei Jahre in »die­ses Inter­net« hin­ein­ge­wach­sen. Das war zu der Zeit, als meine Freunde noch nicht wuss­ten, was man online alles machen kann, folg­lich […]